Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

Die Erinnerungs-Kassette.

Die Erinnerungs-Kassette
Original-Vortrag. Text und Melodie von Otto Reutter
Teich/ Danner Nr. 302

(Der Inhalt der Kassette ergibt sich aus dem Vortrage.)

1.
In meinem Schreibtisch hab' ich 'ne Kassette,
Da schloß ich alles ein aus früh'rer Zeit.
Hier hat noch die Erinnerung 'ne Stätte,
Sie ruft zurück mir die Vergangenheit,
'ne Schneiderrechnung, Hose, Rock, zwei Westen
Für hundert Mark — das Futter gab's noch zu,
'ne Schusterrechnung — fünfzehn Mark die besten,
Heut' kost't ein Schnürband mehr, wie hier ein Schuh.

2.
Die hundert Frank konnt' ich einst billig holen,
Als die Valuta hoch, am höchsten stand.
An dieser letzten aller Friedenskohlen
Erwärm' ich mich — die setz' ich nicht in Brand.
Dies Zeugnis — meine Mutter hat's geschrieben
Einst für die Köchin — zwanzig Jahr im Haus.
Heut' sind sie vierzehn Tage kaum geblieben
Und dann schreib'n sie der Frau ein Zeugnis aus.

3.
Einst — Anno Tobak — hab' ich noch bekommen
Hier die Zigarre — die ist noch von früh'r.
Nur jeden Festtag wird ein Zug genommen,
Das ist ein wunderschöner Zug von mir.
Von meinem Vater 'ne alte Steuerliste:
Er ist schon tot.— das schafft mir keine Not,
Denn wenn der heute Steuern zahlen müßte,
träf ihn der Schlag — dann wär' er wieder tot.

4.
'ne Speisekarte — so war's einst zu lesen,
Hier in Gedanken speis' ich à la carte.
'ne Länderkarte — Deutschland, wie's gewesen,
Hier in Gedanken reis ich a la carte,
Ein Bahnbillett — o glücklicher Empfänger!
Wie schnell fuhrst einst du in die Welt hinaus.
Heut' kostet's mehr, doch dafür dauert's länger,
Und dadurch gleicht der Preis sich wieder aus.

5.
Hier ein Brillant aus unsern Kolonien,
Die war'n brillant — den Stein rück' ich nicht heraus.
Ein Flottenmarsch mit flotten Melodien.
Die'Flotte, die ist weg — das Lied ist aus.
Ein Liederbuch, mit patriot'scher Leier
Vom „Siegerkranz" — das wird nicht mehr verwandt.
Doch trotzdem bleibt das Vaterland uns teuer,
Wir hab'n sogar 'n sehr „teures" Vaterland.

6.
Hier — schwarzweißrot — das hatte einst die Führung,
Denn schwarzrotgold wird heute aufgerollt
schwarz ist die Zeit — und rot ist die Regierung,
Und Gold? — Was gelb ist, ist nicht immer Gold.
Der Orden ist mir einst verliehen worden,
Nun ruht er hier —: man trägt so was nicht heut'!
In unsrer Zeit ist's aus mit allen Orden,
's ist eben 'ne außerordentliche Zeit.

7.
Hier ist 'ne Einladung zur Sedanfeier,
Schnell weg — ich seh' dann keine Feier mehr.
Ein Bild von Siebzig noch — hier steht im Feuer
Das lange Heer, — ach, ist das lange her! —
Hamburg —— Amerika — in alle Länder
Führt der Prospekt der Linie uns hinein.
Von Gotha hier, ein alter Hofkalender,
Da kommt jetzt Ebert mit Familie rein.

8.
Und hier zum Schluß — Sie dürfen's nicht verraten,
Ein Goldstück hab' ich — heimlich schloß ich's ein —
Vom Deutschen Reich — heut' fehlen die Dukaten —
Das „Reich" ist arm — denn heut' regiert der „Schein".
Und was ist drauf? — Sein Bild aus früh'ren Tagen —
Hier hat's noch Wert — sogar beim Feinde drauß' —
Du bleibst bei mir — ich hab' dich unterschlagen,
Sei unbesorgt — ich lief're dich nicht aus.

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?