Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

Da geh ich ran! Da zieh ich los!

Teich/Danner Nr.63

1.
Wenn ich mal spazieren gehe
und auf einmal etwas sehe,
was mir recht gefallen kann,
da geh ich ran! Da geh ich ran!
Aber sehe ich mal Sachen,
die mir keine Freude machen
und wo alles Schwindel bloß,
da zieh ich los! Da zieh ich los!
 
2.
Seh ich mal ’ne junge Dame –
einerlei, wie auch ihr Name,
selbst, wenn sie schon einen Mann,
ich gehe ran! Ich gehe ran!
Aber muß ich dann, o Schrecken,
plötzlich den Gemahl entdecken
und die Keilerei wird groß,
da zieh ich los! Da zieh ich los!
 
3.
In ein Café geh ich gerne –
sieht mich dort nun aus der Ferne
’ne gewisse Dame an,
dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Aber sind nach wenig Stunden
Uhr und Kette „weg gefunden“
und verschwunden all mein „Moos“,
dann zieh ich los! Dann zieh ich los!

4.
Macht einmal 'ne Riesendame
vor 'ner Bude viel Reklame
und sie winkt: Kommt, Sie mich an!
Dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Doch ist außer mir dort Keener
und sie sagt zu mir: „Na, Kleener,
setz dir mal uff meinen Schoß!“
Dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
5.
Wenn ich mal beim Pfänderspiele
mit recht innigem Gefühle
’n junges Mädchen küssen kann:
Dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Aber muß ich, wer kann’s wissen,
meine Schwiegermutter küssen,
die ’nen Mund hat riesengroß,
Dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
6.
Steh zur Stunde der Gespenster
ich vor der Geliebten Fenster
und sie schaut mich lächelnd an,
dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Aber kommt’s von oben plötzlich
etwas naß – es riecht entsetzlich
und beschmutzt sind Rock und Hos’,
dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
7.
Lädt man mich zu Soiréen,
wo ich junge Damen sehen
und ich gratis speisen kann,
dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Doch singt am Klavier ’ne Tante,
spielt sie Presto statt Andante
und steckt ihr im Hals ein Kloß,
dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
8.
Werd’ ich in ’nen Club geladen,
wo man ohne jeden Schaden
tausend Mark gewinnen kann,
da geh ich ran! Da geh ich ran!
Doch muß mir mein Geld entrinnen
und die Herr’n im Club gewinnen
harmlos – zum Vergnügen bloß,
dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
9.
Wird im Cirkus ausgeläutet,
Jeder, der den Esel reitet,
hundert Mark erringen kann!
dann geh ich ran! Dann geh ich ran!
Aber bin ich dann mit Knallen
in den weißen Sand gefallen
und ich selbst der Esel bloß,
dann zieh ich los! Dann zieh ich los!
 
10.
Mein Couplet ist jetzt zu Ende.
Rühren Sie nun jetzt die Hände,
fang’ ich noch ein Liedchen an,
da geh ich ran! Da geh ich ran!
Doch muß ich die Worte hören:
„Wenn Sie sich nicht runter scheeren,
kriegen Sie ’nen Rippenstoß!“
Dann zieh ich los! Dann zieh ich los!

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?