Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

und da sagt man: Die Tiere, die hab'n kein'n Verstand

- - und da sagt man:
Die Tiere, die hab'n kein'n Verstand!
Original-Vortrag. Text und Melodie von Otto Reutter
Teich/Danner Nr. 387


1.
Man sagt oft: „Die Tiere, die hab'n kein'n Verstand -"
Doch die werd'n unterschätzt, werden sehr oft verkannt.
Zugvögel zum Beispiel, wenn's kalt wird im Land,
Dann fliegen die fort - na, die hab'n doch Verstand!

2.
Ein Kuckuck, der gern sich auf andre verlässt,
Legt frech seine Eier in 'n andres Nest.
Und komm'n dann die Jung'n aus dem Ei miteinand',
Dann sagen sie: „Kuckuck!"- na, die hab'n doch Verstand!

3.
Ein Fräulein, so'n Blaustrumpf, alt, übergeschnappt,
Hätt' gern 'nen Kanarienvogel gehabt.
Man brachte ihr ein'n, doch der sprach und verschwand:
„Die hat ja doch schon 'n Vogel"- na, der hat doch Verstand.

4.
Ein Storch denkt: „Man sagt oft, die Kinder bring'n wir -
Doch die Kinder, die komm'n, ob wir dort oder hier.
Die komm'n auch im Winter" - ja so'n Storch denkt prägnant -
Der glaubt nicht an'n Storch - na, der hat doch Verstand.

5.
Der Strauß ist bekanntlich ein friedliches Tier,
Doch ärgert ihn jemand in böser Manier,
Dann steckt er ganz einfach den Kopf in den Sand
Und hält's Hinterteil hoch - na, der hat doch Verstand.

6.
Ein Sperling bleibt jetzt nicht mehr lang' in der Stadt,
Da gibt's zu viel Autos - da wird er nicht satt.
's liegt nichts auf der Erde - drum fliegt er aufs Land -
Da gibt's noch mehr Pferde - na, der hat doch Verstand.

7.
'ne Fledermaus prahlte: „Mein Vater war groß,
War'n sehr großer Vogel, der hatte was los.
Der Vater der Fledermaus ist doch bekannt -
Mein Vater war'n ´Strauß´ - na, die hat doch Verstand.

8.
Ein Hahn auf dem Hofe rupft nicht nur ein Huhn,
Der hat's auf dem Hofe mit allen zu tun.
Er sagt zu so'm Huhn: „Ich bin Hoflieferant"
Und dann geht er zum nächsten - na, der hat doch Verstand.

9.
'ne Sau wollt 'man schlachten, da rückte sie aus,
Lief drei Straßen weit in ein anderes Haus.
Da wohnte ein Mann, wo sie Sicherheit fand -
Der war Vegetarier - na, die hat doch Verstand.

10.
'ne Katze las jüngst vor 'ner Restauration:
„Morg'n frisches Kaninchen" - da dacht' sie auch schon:
„Die nehm'n mich beim Wickel - ich drück' mich gewandt
Sonst bin ich das Karnickel" - na, die hat doch Verstand.

11.
Zur Katz' schleicht der Kater bei Nacht sehr bedacht.
Er weiß: Alle Katzen sind grau bei der Nacht.
Und wenn er geht, denkt so'n Kater: „Hast mich nicht erkannt -
Nun such' mal den Vater" - na, der hat doch Verstand!

12.
Ein Bock sieht 'ne Ziege und geht zu ihr ran -
Doch sie will nichts wissen und sagt ihm alsdann:
„Nun mecker' man bloß nicht und halt' deinen Rand
Und mach' keene Zicken" - na, die hat doch Verstand.

13.
'ne Kuh wird gemolken - die Milch ist fürs Kind.
„Trink' die Milch lieber nicht," denkt die Kuh sich geschwind,
„Sonst wirst Du ja später - das wär 'doch 'ne Schand'-
So'n Rindvieh wie ich" - na, die hat doch Verstand.

14.
'n Kamel ist oft klüger, als manches - - „Kamel",
's kann wochenlang dursten und macht kein'n Krakeel,
Und kriegt's was zu saufen, dann löscht's seinen Brand -
Und wenn's satt ist, hört's auf - na, das hat doch Verstand.

15.
Ein Eselgespann auf der Straße ich sah -
So'n Esel sagt immer „I.A." - s'klingt wie „Ja".
Doch als mal der Esel vorm Standesamt stand,
Da sagt' er nicht „Ja", - na, der hat doch Verstand.

16.
Ein Löwendresseur hat 'ne sehr böse Frau,
Steht mit ihr vorm Käfig - s' gibt Riesenradau -
Da winkt ihm der Löwe: „Du, bei der ist's riskant,
Komm', hier bist Du sicher", - na, der hat doch Verstand.

17.
Es geht ein Poet im gewaltigen Wald.
Er schreibt, denn ihm „dichtert" mit aller Gewalt,
Da hat ihm ein Vöglein was runtergesandt -
Und grad aufs Gedicht - na, das hat doch Verstand.

18.
'ne Spinne wird überall runtergefegt.
„Wo stört man mich nicht?" hat sie lang' überlegt -
„Wo ist es recht leer - wo fegt keiner die Wand?"
Jetzt spinnt sie im Reichstag - na, die hat doch Verstand.

19.
'ne Maus selbst, 'ne kleiner, ist nicht immer dumm,
Sieht die mal 'ne Falle, dann dreht sie sich um.
'ne weiße Maus kürzlich, ist mächtig gerannt -
Die sah einen „Nazi"- na, die hat doch Verstand.

20.
Es geht ein Minister - ich sage nicht wer -
Zur Jagd - da kommt grade ein Rehbock daher.
Schnell drückt sich der Bock, denn ihm war es bekannt:
„Der schießt zu viel Böcke"- na, der hat doch Verstand.

21.
Im Kleid sucht 'ne Maid einen Floh, wie genannt -
Doch der Floh der entfloh und dacht': „Nicht in die Hand!"
Sprang munter, gewand, unters Untergewand,
Wo er spurlos verschwand - na, der hat doch Verstand.

22.
Ein Herr ging im Biberpelz stolz durch den Zoo -
Da lacht' dort ein Biber und dachte sich froh:
„Ick loof's ganze Leb'n - und ich bin arrogant -
Mit 'nem Biberpelz rum"- na, der hat doch Verstand.

23.
Od'r im Zoo, wo so'n Fatzke vorm Affenhaus stand,
Da dachte der Affe und besah sich den Fant:
„Mit solch einem Affen bin ich nun verwand!" - -
Und da sagt man: Die Tiere, die hab'n kein'n Verstand.

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?