Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

Die Amme

Die Amme
Original-Costüm-Couplet von Otto Reutter

Teich/Danner Nr.62

(Sowohl für Herren, als für Damen geeignet)

(der Vortragende tritt in Ammen-Tracht, wie aus dem Titelbild ersichtlich, auf und  trägt eine kleine Puppe, welche mit einem Schreiapparat versehen ist, auf dem Arm.  Die Verse sind in recht schüchterner Manier zu singen)

1.
Sie sehen hier ein Mädchen, so sauber und blank,
der Busen so zierlich, die Taille so schlank,
ich bin eine Amme – man sieht's mir wohl an,
dass ich meinen Posten gut ausüben kann.
Ein jeder, der sagt gleich, wenn er mich schaut:
„Die ist direkt zur Amme wie gebaut!“
Zwei Liter Milch trink ich schon in der Früh –
Nein, solche Stellung, die hat ich noch nie!
Ich bin eine Amme und zwar ne rechte stramme
seh'n Sie nur, was hab ich hier für'n hübsches kleines Kind!
Kinder einzuwiegen, das ist mein Vergnügen,
wenn's auch nicht die eig'nen Kinder sind!

2.
Ich kam seiner Zeit auf'nem Dorfe zur Welt,
ich musste viel tun und verdiente kein Geld.
Später doch, da wandte sich dann mein Geschick,
ich kam nach Berlin und – da hat ich das Glück.
Drum, junge Mädchen, achtet auf mich,
wollt ihr's so haben, macht's auch so wie ich.
Ach, meine Herrschaft, die gefällt mir sehr,
hier möcht ich später gerne wieder her!
Ich bin eine Amme und zwar ne recht stramme
das Kindchen hier ist brav nur manchmal fängt es an zu brüll'n –
doch wie es auch brülle  ich bleib sanft und stille.
Ja, mein hohes Amt über ich im „Still'n“!

(Man setze jetzt den Schreiapparat in Bewegung, liege die Puppe hin und her, schmiege Sie hierauf zärtlich an die Brust und lasse dann den Apparat plötzlich verstummen)

3.
Die gnädige Frau hegt für mich Sympathie
der gnädige Herr ist noch gnädiger als sie.
Neulich erst gab er mir ein Gläschen mit Sekt,
und hat mich des Kindes wegen dann geneckt.
„Mein süßes Kind,“ sprach er, „ich liebe dich!“
Nun weiß ich nicht, meint er das Kind oder mich.
Er wollt mich küssen, doch ich rief pikiert:
„Mich hat ein Mann noch niemals angerührt!“
Denn ich bin 'ne Amme meine Herzensflamme
brennt, wenn ich mal heirat, nur für meinen Mann allein
ihm will ohne Frage ich am Hochzeitstage
dann mein unentweihtes Herze weih'n!

 
 
 

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?