Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

Karussell

Karussell
Original-Vortrag. Text und Melodie von Otto Reutter
Teich/Danner Nr. 346

1.
Um im Kreis herumzuschweben,
fährt das Kind gern Karussell,
doch mir scheint, das ganze Leben
bringt uns auch nicht von der Stell‘.
Aus dem Nichts kommt man zur Erden,
nippt mal an des Lebens Quell,
um dann wieder - Nichts zu werden.
Karussell, Karussell.

2.
‘s herrscht ein ew‘ges Auf und Nieder,
jedes Jahr wird‘s aktuell.
In dem Frühling blüht der Flieder,
‘s ist im Sommer heiß und hell –
und im Herbst wird‘s kälter wieder –
und im Winter friert es schnell –
und im Frühling blüht der Flieder –
Karussell, Karussell.

3.
Adam, Eva ging‘n spazieren,
ziemlich nackt vor langer Zeit,
dann bescherte uns die Mode
immer wieder‘n andres Kleid.
Schließlich gibt‘s nichts mehr zu schneidern,
Frauen komm‘n wie‘n Aktmodell –
und wir komm‘n in Adamskleidern –
Karussell, Karussell.

4.
Erst, da sind wir fromm und beten –
man erzieht uns brav und gut.
Wenn wir dann ins Leben treten,
sünd‘gen wir voll Übermut.
Doch, wenn unsre Jugend flöten,
fürchten wir uns vor der Höll‘,
werden wieder fromm - und beten –
Karussell, Karussell.

5.
„Muttchen, Muttchen, sei nicht böse,"
schluchzt ‘ne Maid, "wir müssen frei‘n;
Hab‘ gefehlt!" -‘s gibt Krach, dann Hochzeit,
dann ein kleines Mägdelein.
Das wird groß und graziöse –
Eines Tag‘s schluchzt die Mamsell:
„Muttchen, Muttchen, sei nicht böse!"
Karussell, Karussell.

6.
Einst tanzt‘ Walzer man im Kreise –
dann kam Polka und Galopp,
Foxtrott, Shimmy, blöder Weise –
vor- und rückwärts, laut und grob.
Doch bald wird man wieder leise –
statt zu schieben laut und grell,
tanzt man Walzer leis‘ im Kreise
Karussell, Karussell.

7.
Ein sehr weit gereister Seemann,
der geliebt schon viele Frau'n,
sprach zu einem deutschen Eh'mann:
„Ob sie weiß sind oder braun,
ob's 'ne rote oder gelbe,
oder ob sie'n schwarzes Fell,
es ist schließlich ganz dasselbe –
Karussell, Karussell“.

8.
‘s ging ‘ne Maid nachts auf der Straße
und mein Freund wollt‘ schnell zu ihr.
„Wart‘ doch hier", sagt‘ ich im Spaße,
„Die macht ihren Rundgang hier.
Nach ‘ner Stunde, treu und bieder,
kommt die Maid auf alle Fäll‘
von der andern Seite wieder." –
Karussell, Karussell.

9.
Ein Rentier von dritthalb Zentner
hat 'nen auch wie'n Karussell –
in Marienbad, da rennt er –
achtzig Pfund verliert er schnell.
Kaum zu Hause, sauft der Rentner,
Kommt nicht aus dem Hotel,
wie geht's wieder dritthalb Zentner – (den früheren Umfang andeutend)
Karussell, Karussell.

10.
Manches junge Ehepärchen
küßt sich abends voller Glut,
morgens, da beginnt das Streiten,
mittags kommen sie in Wut.
nachmittags verstummt das Lästern,
abends scheint die Sonne hell,
und dann sagt er: „Komm, wie gestern."
Karussell, Karussell.

11.
Einst tobt Eduard der Sieb'te
flott als Prinz von Wales sich aus
und der heut'ge Prinz, der Enkel,
lebt ihr, in Saus und Braus.
Kürzlich küsst er 'ne Geliebte
und die war, 's ist originell
schon bei Eduard die Sieb'te –
Karussell, Karussell.

12.
Erst gibt's Friedenskonferenzen,
dann gibt's irgendwo 'nen Krieg –
dann heilt man die Differenzen –
dann gibt's wieder Kampf und Sieg.
Dann soll ew'ger Friede glänzen,
dann gährt's in Marokko schnell –
dann komm'n wieder – Konferenzen –
Karussell, Karussell.

13.
Erst gehörte Elsass unser –
und dann nahm sich's der Franzos',
und dann, achtzehnhundertsiebzig,
wissen wir's ihm wieder los –
und im letzten Kriege leider
rückte er an unsre Stell' –
und so geht's wahrscheinlich immer weiter –
Karussell, Karussell.

14.
In dem Reichstag hat vor Jahren
uns die Rechte lang regiert,
dann halb rechts die Nationalen,
dann hat's Zentrum dominiert.
Dann stand'n links die meisten Stühle,
jetzt scheint rechts mehr aktuell,
so geht's wie 'ne Kaffeemühle –
Karussell, Karussell.

15.
Einst hatt' Stinnes nur die Kohlen –
und dann kam die Inflation.
Dann hat er sich Schiffe holen,
auch Hotels, die baut er schon –
dann kauft Zeitung'n er verstohlen –
dann war's aus mit dem Kartell.
Nun sitzt er wieder wie auf Kohlen.
Karussell, Karussell.

16.
Manchmal mach‘ ich neue Witze
und ein andrer hört sie an.
Der, dem‘s fehlt an eig‘ner Grütze,
sagt sie einem Dritten dann –
der erzählt die „Geistesblitze"
seinem Freund und der kommt schnell
und erzählt mir meine Witze –
Karussell, Karussell.

17.
Ohne Haare, ohne Zähne
komm‘n wir auf die Erde hier.
Dann wächst uns ‘ne mächt‘ge Mähne
und auch Zähne kriegen wir.
Doch im Alter, ‘s ist nicht schöne,
leer der Mund, der Kopf wird hell,
keine Haare, keine Zähne,
Karussell, Karussell.

18.
Erst da ißt man die Kartoffeln,
dann verdaut man sie voll Kraft.
Dann nützt das verdaute Essen
später noch der Landwirtschaft,
denn der Bauer bückt sich nieder,
pflanzt Kartoffeln, düngt sie schnell –
und dann - fressen wir sie wieder –
Karussell, Karussell.

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?