Ick wundre mir über jarnischt mehr

Otto Reutter (1870 - 1931) Humorist

Twitter

Aus gewissen Gründen

Teich/Danner Nr.47

Als Humorist hier oben stehn,
das ist wahrhaftig gar nicht schön.
Soll mein Couplet Ihr Herz erfreun,
so muß es neu und lustig sein.
Die Witze müssen zünden
(Applaudieren markieren)
aus gewissen Gründen!.

Ein Jüngeling zum erstenmal
raucht 'ne Zigarre - 's ist fatal -
kaum, daß er ein paar Züge nahm,
er auch schon Magenweh bekam.
Er mußte schnell verschwinden
aus gewissen Gründen.

's kommt ein Student des Nachts nach Haus,
nun holt er seinen Schlüssel raus.
Er sucht und brummt in sich hinein:
„Wo mag das Schlüsselloch nur sein?“
Er konnt' das Loch nicht finden
(einen Rausch markieren)
aus gewissen Gründen!

Der Dreibund steht noch felsenfest,
was sich wohl nicht bezweifeln lässt.
Die Einigkeit, das ist der Kern!
Drum möchte Frankreich gar so gern
mit Russland sich verbünden
aus gewissen Gründen!

's gibt in Berlin manch Mägdelein –
das ist am Tage stets allein –
doch rückt einmal der Abend ran,
so putzt sie sich und hierauf dann
spaziert sie „Untern Linden“
aus gewissen Gründen!

Ich komm' oft in Verlegenheit -
bedenken Sie, es sagte heut
ein Mann zu mir: „Verzeih'n Sie nur,
wie spät ist es auf Ihrer Uhr?“
Ich konnt's ihm nicht verkünden
(der Vortragende hat einen Hausschlüssel an der Uhrkette und zeigt denselben)
aus gewissen Gründen!

'ne junge Braut ging zum Altar,
da sang die ganze Hochzeitsschar:
„Wir winden dir den Jungfernkranz!“
Da sprach ihr künft’ger Mann, der Franz:
„Den können wir nicht winden
aus gewissen Gründen.“

Ein Jüngling liebt ein Mägdelein,
doch die Mama, die sagte: „Nein!
Mein Töchterlein bekomm'n Sie nie!“
Doch eines Tages sagte sie:
„Laßt euch nur schnell verbünden
aus gewissen Gründen.“

Bei Gala-Opern in Berlin
musst jede Dame, die erschien,
decolletiert hier oben sein.
Bei mancher aber – 's wird nicht fein –
war trotzdem nichts zu finden
aus gewissen Gründen!

Es gibt in Frankfurt an dem Main
verschied'ne Sorten "Äppel"wein,
trinkt die einmal ein fremder Mann,
der sowas nicht vertragen kann,
wird er sehr bald verschwinden
aus gewissen Gründen!

Ein Alter hat ein junges Weib,
sie lernt Musik zum Zeitvertreib,
sucht sich 'nen jungen Lehrer aus.
Kommt der nun zu der Frau ins Haus,
so muß ihr Mann verschwinden
aus gewissen Gründen!

Der Sultan liebt die Weiberschar –
doch sein Eunuche, das ist klar,
der hat die Damen nicht so gern.
Er kann die Liebe seines Herrn,
auch nicht so nachempfinden
aus gewissen Gründen!

Mein hochgeehrtes Publikum!
Ich muß jetzt gehn - die Zeit ist um -
Drum, bitte, applaudier'n Sie mir,
denn sonst wird mein Direktor hier
's Engagement mir künden
aus gewissen Gründen!

Werbung

Tasse Kaffee

Es gefällt Ihnen die Otto-Reutter-Seite und Sie wollen sich bedanken?